Thursday, December 08, 2005

GENOSSE DER SCHWYTZER BOSSE !

Gerhard Schrőder soll in Rente gehen ? Kommt nicht in Frage, der „Genosse der Bosse“ hat noch einiges vor ! Wie die „Franfurter Allgemeine Zeitung“ neulich berichtete, wird der Medienkanzler Berater und Artikelschreiber beim renommierten Schweitzer Verlag Ringier. Űber Geld wird in Zürich nicht gerne gesprochen, doch Schweitzer Journalisten fänden eine hohe sechsstellige Jahrespension durchaus angemessen. Gar nicht so schlecht für einen part-time-job, nämlich vorerst zwei Tage in der Woche. Es fragt sich nun, ob und wie das Geld überhaupt besteuert wird. Gegen die Luxussteuer war Schröder bereits zu Kanzlerzeiten, nun steht ihm sogar die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ mit weisem Rat zur Seite. Der Kanzler wäre doch gut beraten, eine „Schröder-GmbH“ zu gründen, über die er seine Auslandshonorare laufen lassen könnte, so der Schweizexperte der Zeitung. Kostet nur 20.000 Franken und 14 Tage Anlaufzeit, spart viel Geld ! Da wird wohl der Lafontain mit seinen
weisen Büchern kaum mithalten können...

0 Comments:

Post a Comment

Links to this post:

Create a Link

<< Home